Angebote zu "Zufriedener" (653 Treffer)

Zufrieden im Job Hörbuch
7,99 € *
zzgl. 1,99 € Versand

Für die einen ist die Arbeit nur ein Job, für die anderen eine Berufung. Wie kann man seinen Arbeitsalltag selbstbestimmt gestalten? Reinhard K. Sprenger, Jens Weidner, Marion und Werner Tiki Küstenmacher, Howard C. Cutler sowie der Dalai Lama zeigen, welche Antriebskräfte und Strategien ein erfülltes Arbeitsleben möglich machen. Das Streben nach mehr Geld bekommt lediglich eine untergeordnete Bedeutung. Werner Tiki Küstenmacher, Marion Küstenmacher, Reinhard K. Sprenger, der Dalai Lama, Howard C. Cutler sowie Jens Weidner haben sich Gedanken zum Thema Jobmanagement gemacht. Jeder von ihnen hat bereits erfolgreiche Bücher und Hörbücher rund um die Themen Arbeitsalltag, Motivation und Kommunikation veröffentlicht.

Anbieter: SATURN
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Glück statt reich: Wie ein bescheidenes Leben z...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Macht Geld etwa doch nicht glücklich? Wer genug davon besitzt, kann ganz beruhigt sein. Wird es hingegen zu viel oder auch zu wenig, bekommt er Probleme, die nicht jeder haben möchte. Was hinzukommt, ist die Angst davor, es zu verlieren, die Befürchtung, dass es sich nicht so schnell wie gewünscht vermehren könnte. Ein unbeschwertes Leben sieht anders aus. Es kennt weder Geldsorgen noch Ansprüche, die kaum zu erfüllen sind. Wer sich mit der Bescheidenheit zufriedengibt, der mag für manche als Versager gelten. Andererseits gewinnt er die Freiheit von Zwängen, die seine Lebensfreude arg beschränken können. Wer sich da etwas vormacht und einen notgedrungenen Verzicht als eigenen Verdienst ausgibt, gehört nicht zum Kreis derjenigen, die einfache Verhältnisse als Lohn der Mühe um den Sinn der eigenen Existenz ansehen. Sie werfen den Ballast über Bord und widmen sich dem, was ihnen lohnenswert erscheint. Damit ernten sie die Verachtung der Konsumjünger und insgeheim Bewunderung für ihre Abkehr vom Stress beim permanenten Lauf im Hamsterrad. Ihr Glück besteht darin, anstatt wertfrei agieren zu müssen, Ihr gesamtes Wirken auf das Eigentliche zu konzentrieren. Es ist entgegen landläufiger Meinung nicht nur nach der erfüllenden Beschaulichkeit ausgerichtet. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Yannick Esters. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/kope/000367/bk_kope_000367_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 29.03.2019
Zum Angebot
Wie komme ich zu Geld?
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Geld ist mehr als ein Stück Metall oder Papier. Es ist vor allem Information und Energie, eine Spiegelung unseres Bewusstseins. Wenn wir dies erkennen, können wir gezielt Glaubenssätze, Programme und Prägungen transformieren, die uns daran hindern, Reichtum anzunehmen und mit Geld glücklich und zufrieden zu sein. Diethard Stelzl hat zahlreiche einfache Übungen und Techniken hierfür zusammengestellt. Er weiß: Es ist Zeit für eine neue Einstellung zum finanziellen Reichtum. In der Fülle zu leben, steht jedem Menschen zu. Doch warum fällt es uns oft schwer, zu Geld zu kommen und es bei uns zu halten? Der spirituelle Forscher und Coach Dr. Diethard Stelzl weiß: Meist ist es das persönliche Geldbewusstsein, das einer Heilung bedarf - blockierende Glaubenssätze, Gefühlsmuster und Denkformen, die uns davon abhalten, Reichtum anzunehmen und glücklich und zufrieden damit umzugehen. Dank mentaler und schamanischer Huna-Techniken des Autors können wir Geld als eine Form von Energie und Information erkennen, die letztlich einen Ausdruck der Wertschätzung und Liebe darstellt. Dann endlich können wir uns dem Wohlstand öffnen und ihn in unser Leben fließen lassen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Geld Macht Gefühle
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Sachbuch betrachtet eines der letzten großen Tabus unserer Zeit aus Sicht der Psychologie: Das Geld! - Was ist Geld eigentlich? Wie beeinflusst es unser Leben, unsere Gefühle, unser Denken und Handeln? Warum hat es diese Wirkung auf einzelne Menschen und die ganze Gesellschaft? Wieso ist es uns unangenehm, über ´´unser´´ Geld und unsere Abhängigkeit davon zu reden? Silvia Breier gibt kurzweilige Antworten auf diese Fragen und verknüpft dabei auf unterhaltsame Weise tiefenpsychologische mit verhaltenspsychologischen, sozialhistorischen und ökonomischen Erkenntnissen. Lernen Sie Ihre eigene Beziehung zum Geld besser kennen - denn die Art und Weise, wie wir zu Geld stehen, was wir davon halten und welche Gefühle wir damit verbinden, beeinflusst unseren Umgang damit und entscheidet, ob wir finanziell erfolgreich sind oder scheitern. - Gelangen Sie zu einem entspannten und erfolgreichen Umgang mit ´´dem lieben Geld´´ und einem zufriedenen Leben - unabhängig von der Höhe Ihres Kontostands!

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Welt ohne Geld
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Recht, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: ´´Ich bin zufrieden, ich habe genug Geld.´´ selten hört man in unserer Gesellschaft so einen Satz. Subjektiv betrachtet, besitzt ein jeder von uns ´´zu wenig Geld´´. Dabei handelt es sich bei dem Medium Geld nur um Papier- und Metallstücke, die nicht mehr wert sind,als das Material an sich. Wodurch gleich noch ein sehr relevanter Begriff verwendet wird,der ´´Wert´´. Der Mensch ordnet allem einen bestimmten Wert zu, eine Wichtigkeit, einen Rang in einer gedachten Liste aller Waren und Dienstleistungen die auch Empfindungenwie Liebe, Toleranz und Respekt mit einschließt, welche dieser Liste die letzte Transparenz rauben. Doch letztlich kann niemand tatsächlich urteilen und Dingen ihren Status zu- oder aberkennen. Dennoch erfand der Mensch das Papiergeld, um sich selbst damit zu organisieren. Doch dieses Geld verursacht soziale Unterschiede, Streit und folglich Krieg und Leid, denn wer Geld hat, der hat Macht. Der Mensch ist gierig und verlangt stetig nach mehr, bis schließlich alles im Chaos endet. Im Werk ´´Faust 2´´ von Johann Wolfgang von Goethe bemerkt dieser bereits 1832: ´´Krieg, Handel und Piraterie,dreieinig sind sie, nicht zu trennen.´´1 Hierbei kann Handel als allgemeine Wirtschaft verstanden werden, und diese basiert wiederum auf Geld, obwohl diesem kein realer Wert zugeordnet werden kann. Doch alle akzeptieren es als Zahlmittel, wodurch das System funktioniert. Nun sollte der Mensch nicht als Maschine, die einzig nach Geld strebt,dargestellt werden. Wäre dies der Fall, gäbe es weder Solidarität und Freundschaft noch Kunst. Im Zeitalter, in dem es scheint, mehr zu zählen was man hat, als was man ist,suchen sich die Menschen einen Ausweg, eine Ablenkung. Dies finden wir in den schönen Dingen, die nicht mit Geld bezahlbar sind. Goethe schrieb ebenso durch den Ausspruch des Protagonisten Faust:´´Die Tat ist alles, nichts der Ruhm.´´2. Laut dieser Aussage ist der Ruhm, also die Bezahlung durch Geld, weniger Wert als die Tat selbst. Befürwortet man dies, stellt sich die Frage, weshalb Geld unser Leben trotzdem so maßgeblich beeinflusst. Was ist dem Menschen in unserer konsumorientierten Gesellschaft Geld ´´wert´´? Wie groß ist die Steuerungsfunktion des Geldes auf unsere Gesellschaft? Ist es möglich, ohne Geld miteinander zu leben? Welche Vorteile, aber auch welche Nachteile entstehen und wie realisierbar ist eine ´´Welt ohne Geld´´?

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Mehr Geld für mehr Leben
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer träumt nicht davon mit 30 oder 40 frühzeitig in den Ruhestand zu gehen und der täglichen Tretmühle den Rücken zuzukehren? Da hilft ein Lottogewinn- doch die Wahrscheinlichkeit liegt leider irgendwo zwischen der von einem Blitz getroffen oder einem Meteoriten erschlagen zu werden. Oder man folgt einem neuen Minimalismus, befreit sich von den Zwängen des Konsumterrors und erreicht finanzielle Unabhängigkeit - und kommt dann mit dem aus, was man hat. Der überarbeitete Klassiker von Vicki Robin und Joe Dominguez bietet seit 25 Jahren hierzu die bewährte Anleitung, aktueller denn je. Sie zeigen, dass es entscheidend ist, unsere Einstellung zum Geld zu überdenken. Wir benötigen weit weniger als viele denken, um zufrieden zu sein. Und können ein vielfaches Freiheit, Zeit und Zufriedenheit gewinnen. Wie man weg vom Stress des Gelderwerbs und hin zu einer höheren Lebensqualität kommt, verrät dieses Buch!

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Geld macht doch glücklich
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Steigende Einkommen haben uns in den letzten Jahrzehnten nicht zufriedener gestimmt, so die Diagnose der Glücksforschung. Aber stimmt der Befund? Pointiert rücken die Autoren diesem zu Leibe. Ihre Thesen : Die Glücksmessung ist zu fehleranfällig. Das Glück gibt es nicht - das subjektive Wohlbefinden ist mehrdimensional. Die Glücksforschung eignet sich nicht zur Messung des gesellschaftlichen Fortschritts. Ihre Ergebnisse machen klar, dass die Dinge nicht so einfach sind, wie es viele Glücksökonomen darstellen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Mehr Geld für mehr Leben (eBook, PDF)
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer träumt nicht davon mit 30 oder 40 frühzeitig in den Ruhestand zu gehen und der täglichen Tretmühle den Rücken zuzukehren? Da hilft ein Lottogewinn? doch die Wahrscheinlichkeit liegt leider irgendwo zwischen der von einem Blitz getroffen oder einem Meteoriten erschlagen zu werden. Oder man folgt einem neuen Minimalismus, befreit sich von den Zwängen des Konsumterrors und erreicht finanzielle Unabhängigkeit ? und kommt dann mit dem aus, was man hat. Der überarbeitete Klassiker von Vicki Robin und Joe Dominguez bietet seit 25 Jahren hierzu die bewährte Anleitung, aktueller denn je. Sie zeigen, dass es entscheidend ist, unsere Einstellung zum Geld zu überdenken. Wir benötigen weit weniger als viele denken, um zufrieden zu sein. Und können ein vielfaches Freiheit, Zeit und Zufriedenheit gewinnen. Wie man weg vom Stress des Gelderwerbs und hin zu einer höheren Lebensqualität kommt, verrät dieses Buch!

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot