Angebote zu "Welt" (3039 Treffer)

Alles Geld der Welt
€ 9.49 *
zzgl. € 2.95 Versand

Alles Geld der Welt:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Mit wenig Geld um die Welt
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Weltreisen ohne viel Geld - ein Traum? Nein, Florian Blümm, bekannt durch seinen Reiseblog flocblog, beweist, dass man kein dickes Bankkonto haben muss, um etwas von der Welt zu sehen. Seit über sieben Jahren ist Florian unterwegs - und braucht weniger als 30 Euro am Tag. Wie man kostensparend von A nach B kommt, welche Länder günstig, welche eher teurer sind - und wie man auch dort möglichst wenig Geld benötigt, verrät er in diesem praktischen Ratgeber, der randvoll ist mit Insidertipps und Expertenwissen. Von der ersten Idee über die Planung bis zur endgültigen Umsetzung geht er auf alle wichtigen Schritte ein, die es zu beachten gilt, wenn der Traum vom freien Reisen endlich Wirklichkeit werden soll.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Alles Geld der Welt
€ 12.99 *
ggf. zzgl. Versand

Es ist einer der aufsehenerregendsten Fälle der Kriminalgeschichte: 1973 wird der 16-jährige Paul (Charlie Plummer), Enkel des milliardenschweren Öl-Magnaten J. Paul Getty, in Rom entführt. Die Kidnapper verlangen 17 Millionen Dollar Lösegeld, doch der reichste Mann der Welt denkt gar nicht ans Bezahlen. Der alte Griesgram hält das Ganze für eine Inszenierung und fürchtet Nachahmer - schließlich hat er 13 weitere Enkel. Nur Pauls verzweifelte Mutter Gail kämpft weiter um das Leben ihres Sohnes. Unermüdlich versucht sie, den alten Getty umzustimmen und verbündet sich schließlich mit dessen Sicherheitsberater, dem Ex-CIA Mann Fletcher Chace. Den beiden bleibt nur noch wenig Zeit, bis das Ultimatum abläuft...

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Alles Geld der Welt
€ 10.99 *
ggf. zzgl. Versand

Es ist einer der aufsehenerregendsten Fälle der Kriminalgeschichte: 1973 wird der 16-jährige Paul (Charlie Plummer), Enkel des milliardenschweren Öl-Magnaten J. Paul Getty, in Rom entführt. Die Kidnapper verlangen 17 Millionen Dollar Lösegeld, doch der reichste Mann der Welt denkt gar nicht ans Bezahlen. Der alte Griesgram hält das Ganze für eine Inszenierung und fürchtet Nachahmer - schließlich hat er 13 weitere Enkel. Nur Pauls verzweifelte Mutter Gail kämpft weiter um das Leben ihres Sohnes. Unermüdlich versucht sie, den alten Getty umzustimmen und verbündet sich schließlich mit dessen Sicherheitsberater, dem Ex-CIA Mann Fletcher Chace. Den beiden bleibt nur noch wenig Zeit, bis das Ultimatum abläuft...

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Alles Geld der Welt
€ 0.00 *
ggf. zzgl. Versand

Es ist einer der aufsehenerregendsten Fälle der Kriminalgeschichte: 1973 wird der 16-jährige Paul, Enkel des milliardenschweren Öl-Magnaten J. Paul Getty, in Rom entführt. Die Kidnapper verlangen 17 Millionen Dollar Lösegeld, doch der reichste Mann der Welt denkt gar nicht ans Bezahlen. Der alte Griesgram hält das Ganze für eine Inszenierung und fürchtet Nachahmer - schließlich hat er 13 weitere Enkel. Nur Pauls verzweifelte Mutter Gail kämpft weiter um das Leben ihres Sohnes.

Anbieter: Maxdome
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Alles Geld der Welt
€ 17.99 *
ggf. zzgl. Versand

Blu-ray DiscEs ist einer der aufsehenerregendsten Fälle der Kriminalgeschichte: 1973 wird der 16-jährige Paul (Charlie Plummer), Enkel des milliardenschweren Öl-Magnaten J. Paul Getty, in Rom entführt. Die Kidnapper verlangen 17 Millio

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Alles Geld der Welt BD
€ 11.49 *
zzgl. € 2.95 Versand

Alles Geld der Welt BD:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 20, 2019
Zum Angebot
Eine Welt ohne Geld?
€ 19.50 *
ggf. zzgl. Versand

Wie würde eine Welt ohne Geld funktionieren? Welche Massnahmen wären zu treffen? Welche Strukturen müssten wie angepasst werden? Wo liegen Risiken und Vorteile einer solchen Umwälzung? Die Menschheit steht an einem Wendepunkt. Tiefgreifende Umwälzungen sowohl in wirtschaftlichen als auch sozialen Bereichen zeichnen sich ab. Im Zuge dieser notwendigen Neuorientierung gibt das Buch Antworten und Anregungen zum Beispiel zu folgenden Fragen: Was passiert, wenn schlagartig alle Mechanismen der wirtschaftlichen Organisation, Ordnung und Orientierung versagen (durch ein Naturereignis, Zusammenbruch der Energieversorgung oder ähnliches)? Welchen Notfallplan halten wir für solch ein Szenario bereit?Welche sanften Maßnahmen wären heute schon zu unternehmen, damit das Zusammenleben auf dem Planeten Erde friedlich entwickelt und etabliert werden kann? Welche Möglichkeiten hat der Mensch, an einer einer besseren Wirtschafts- und Sozialkultur mitzuarbeiten und sie aktiv zu gestalten? Das Konzept Bewährtes beibehalten und Neues finden bildet dabei die Basis für einen Ausblick in die Zukunft. Dort wo angebracht, rundet eine spirituelle Betrachtung die wirtschaftliche und soziale Analyse ab. Einige Zitate von G.U. Grant: Kapitel: Armut und Reichtum Im Extremfalle wollen diejenigen, die nichts haben, dasjenige haben, das die Habenden haben. Kapitel: Migration Hat einer nichts zu verlieren, spielt es keine Rolle, ob er dies zu Hause oder anderswo tut. Kapitel: Bedachtdarf Müssen haben wir Menschen nun lange genug müssen, nun dürfen wir hoffentlich bald dürfen. Kapitel: Sport Der Sport ist bei seiner Ausübung eine Symbiose von etwas geistigem Intellekt und viel physischer Erdverbundenheit. Kapitel: Wissenschaft & Forschung Wissen und dessen Umsetzung sollte Weisheit in sich führen und so gewichten, dass Weisheit das Wissen steuert. Manchmal kann auch ein Rückschritt Fortschritt bedeuten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Eine Welt ohne Geld
€ 19.99 *
ggf. zzgl. Versand

Das Vertrauen in unsere Währungen sinkt: Die Zentralbanken fluten die Finanzmärkte mit billigem Geld. In Deutschland boomt die Wirtschaft, während in anderen Euro-Ländern hohe Arbeitslosigkeit und Staatspleiten drohen. Kann ein System mit Niedrigzins, Deflationsgefahr und geliehenem Wohlstand dauerhaft bestehen oder sollte eine Suche nach alternativen Geldsystemen beginnen? Schließlich haben Menschen seit jeher auch andere Tausch- und Finanzsysteme verwandt. Und: Heute sind Miles & More-Punkte, realer Warentausch oder digitale Währungen wie Bitcoins bereits Realität. Auch die Systemfrage stellt sich: Sollten allein Zentralbanken Geld ausgeben oder auch die Geldausgabe frei für Jedermann möglich sein? Lernen Sie durch das Buch mehr über das aktuelle Geldsystem und seine Alternativen in Form von Ersatz- oder Komplementärwährungen, die neues Vertrauen schaffen könnten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Krankes Geld - kranke Welt
€ 19.90 *
ggf. zzgl. Versand

Mit milliardenschweren Rettungspaketen versuchen Regierungen und Zentralbanken seit geraumer Zeit gegen die Wirtschaftskrise vorzugehen. Doch diese Maßnahmen wirken nur aufschiebend und werden die Rezession zu einem späteren Zeitpunkt umso schärfen ausfallen lassen, argumentiert der Ökonom und Buchautor Mag. Gregor Hochreiter. Die Wurzel des Übels, so Hochreiter, liege in der beständigen Ausweitung der ungedeckten Geldmenge über den Kreditmarkt. In diesem soeben erschienenen Buch ´´Krankes Geld - Kranke Welt´´ beschreibt Hochreiter in für Laien verständlicher Sprache die ökonomischen Hintergründe und Dynamiken der Wirtschaftskrise und wie diese die privaten Ersparnisse und das Gemeinwohl bedrohen. Er zeigt, welche wirtschaftspolitischen Maßnahmen zur Therapie des konjunkturellen Auf und Ab geeignet sind. Die Ausgangslage Seit Jahrzehnten flutet das moderne Bankensystem die Märkte mit inflationären Scheinwerten in immer höheren Dosen. Der permanente Wertverlust des Geldes ist nur eine der Folgen dieser durch und durch kurzsichtigen Politik. Sie verteilt zudem in großem Stile Vermögen um und trägt so zur Destabilisierung des gesellschaftlichen Gefüges bei. Wiener Schule gegen Keynesianismus und Monetarismus Gestützt auf den Ansatz der ´´Wiener Schule der Ökonomie´´ (Ludwig von Mises, Friedrich A. von Hayek, Guido Hülsmann) legt Hochreiter dar, wie die Inflationierung zunächst einen Boom hervorruft, doch den Keim der Rezession von Beginn an in sich trägt. Der Boom entpuppt sich nicht als Segen, sondern Erkrankung. Eine Rezession ließe die Wirtschaft wieder gesunden, doch die Rezession mit Zinsensenkungen zu bekämpfen, heißt das Feuer mit Benzin zu löschen. Der Autor beleuchtet auch die Hintergründe der weithin missverstanden ´´Großen Depression´´ der 30er Jahre. Er zeigt, wie mit den Methoden der ´´Wiener Schule´´, der dem Mainstream aus Keynesianismus und Monetarismus fundamental widerspricht, die Lösung ausgesehen hätte. Der extrem verengte wirtschaftspolitische Diskussionsrahmen erfährt so die dringend nötige Aufweitung. Überwindung der Wirtschaftskrise Im letzten Teil begründet der Autor die erforderlichen wirtschaftspolitischen Maßnahmen, die zur Überwindung der Wirtschaftskrise zu ergreifen sind; dazu gehört, die Krise nicht mit den Mitteln zu bekämpfen, die zur Ursache der Krise zählen. Hochreiter spricht auch einen zur Zeit vehement diskutierten Gedanken an: Das seit der Mitte des 19.Jahrhunderts bestehende inflationäre Bankensystem ist nicht nur ökonomisch bankrott. So weist der Autor abschließend auf die enge Verbindung zwischen den der Wirtschaftskrise zugrundeliegenden ökonomischen Scheinwerten und dem moralischen Werteverfall hin. Nicht nur im Umgang mit dem Geld begnügen wir uns mit Scheinwerten, weil Quantität statt Qualität die verkehrte Devise der Gegenwart lautet. Statt sich mit dem Schein zufrieden zu geben, sollten wir es wagen, die Ursachen aufzuzeigen. Dazu leistet die Analyse von Hochreiter einen unverzichtbaren Beitrag. In den USA hat bereits in einigen einflussreichen Kreisen dieses Umdenken eingesetzt. Es wäre zu wünschen, dass in Europa die Zusammenhänge erkannt werden und argumentativ um das richtige System gerungen wird.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe