Angebote zu "Kreditwesens" (22 Treffer)

Kategorien

Shops

Probleme und Aufgaben des deutschen Geld- und K...
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.04.1942, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Probleme und Aufgaben des deutschen Geld- und Kreditwesens, Auflage: Reprint 2019, Redaktion: Deutsches Institut Für Bankwissenschaft Und Bankwesen, Verlag: De Gruyter // de Gruyter, Walter, GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Betriebswirtschaft und Management, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 328, Informationen: HC runder Rücken kaschiert, Gewicht: 737 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Probleme und Aufgaben des deutschen Geld- und K...
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Probleme und Aufgaben des deutschen Geld- und Kreditwesens ab 109.95 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Probleme und Aufgaben des deutschen Geld- und K...
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Probleme und Aufgaben des deutschen Geld- und Kreditwesens ab 109.95 € als gebundene Ausgabe: Reprint 2019. Aus dem Bereich: Bücher,

Anbieter: hugendubel
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Probleme und Aufgaben des deutschen Geld- und K...
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Probleme und Aufgaben des deutschen Geld- und Kreditwesens ab 109.95 EURO Reprint 2019

Anbieter: ebook.de
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Probleme und Aufgaben des deutschen Geld- und K...
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Probleme und Aufgaben des deutschen Geld- und Kreditwesens ab 109.95 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Die Integration des griechischen Bankensystems ...
73,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die währungspolitische und finanzielle EG-Integration tritt immer stärker in den Blickpunkt. Die Integrations- und Anpassungsprobleme des Kreditwesens der Mitgliedsländer stellen daher ein aktuelles, bedeutsames Thema dar.Die vorliegende Arbeit soll einen Beitrag zur Diskussion über die Integrationsproblematik der Bankensysteme der weniger entwickelten südeuropäischen EG-Mitgliedsländer leisten. Der Verfasser hat sich dabei die Aufgabe gestellt, die Problematik der Errichtung eines gemeinsamen Bankenmarktes auf dem Wege zu einer Wirtschafts- und Währungsunion in der EG aus der speziellen Sicht eines zu integrierenden Bankensystems (hier des griechischen) zu betrachten.In vier Hauptabschnitten werden- die komplexen Strukturen und Prozesse einer finanziellen Integration in der EG skizziert,- der bisherige pragmatische finanzielle Harmonisierungsprozess in der EG in den Bereichen der Geld- und Kreditpolitik, der Währungspolitik (insbesondere auch EWS), der Kapitalmarktpolitik, der Regionalpolitik (finanzielle Instrumente) und vor allem der Bankrechtsharmonisierung skizziert sowie die Strukturmerkmale und Entwicklungstendenzen der EG(10)-Bankensysteme komprimiert dargestellt, - die Struktur des Bankwesens und der Finanzmärkte Griechenlands analysiert, wobei insbesondere- die Problematik staatlicher Eingriffe in die Bankfinanzierung und- die strukturellen, institutionellen und organisatorischen Schwächen des griechischen Bankensystems und ihre Auswirkungen verdeutlicht werden,- die Entwicklungsrichtung und die Probleme der EG-Integration des griechischen Bankwesens und Finanzmarktes dargestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Exzerpte und Notizen
189,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In Band IV/18 werden fünf Notizbücher sowie fünf Exzerpthefte von Marx zur Landwirtschaft, Agrikulturchemie, Agrarverfassung und Grundrententheorie aus dem Zeitraum 1864-1868 in einem Umfang von rund 1400 Druckseiten erstmals publiziert. Marx' Studium der Bodenertragsdebatte beginnt mit einer erneuten Lektüre der Werke Justus von Liebigs und führt ihn zu einer Rezeption auch der Liebig-Kritiker, insbes. des Agrikulturphysikers Carl Fraas. Im Zentrum des Bandes stehen somit "ökologische" Fragen nach Bodenerschöpfung, Klimawandel und den Grenzen natürlicher Ressourcen, die Marx in den Zusammenhang einer zunehmend kapitalistisch betriebenen Landwirtschaft rückt. Die Exzerpte bieten neue Quellen für die Diskussion, ob Marx durch seine vertiefte Auseinandersetzung mit den Naturwissenschaften eine Flucht vor dem "Kapital" eingeleitet oder vielmehr seine Kritik der politischen Ökonomie um eine ökologische Perspektive erweitert hat. Außerdem bezeugen die Hefte Marx' anhaltendes Interesse an Fragen des fixen Kapitals sowie des Geld- und Kreditwesens, deren neueste Theoretiker Marx in Vorbereitung seiner Weiterarbeit am "Kapital" exzerpiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Die Integration des griechischen Bankensystems ...
114,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die währungspolitische und finanzielle EG-Integration tritt immer stärker in den Blickpunkt. Die Integrations- und Anpassungsprobleme des Kreditwesens der Mitgliedsländer stellen daher ein aktuelles, bedeutsames Thema dar. Die vorliegende Arbeit soll einen Beitrag zur Diskussion über die Integrationsproblematik der Bankensysteme der weniger entwickelten südeuropäischen EG-Mitgliedsländer leisten. Der Verfasser hat sich dabei die Aufgabe gestellt, die Problematik der Errichtung eines gemeinsamen Bankenmarktes auf dem Wege zu einer Wirtschafts- und Währungsunion in der EG aus der speziellen Sicht eines zu integrierenden Bankensystems (hier des griechischen) zu betrachten. In vier Hauptabschnitten werden - die komplexen Strukturen und Prozesse einer finanziellen Integration in der EG skizziert, - der bisherige pragmatische finanzielle Harmonisierungsprozess in der EG in den Bereichen der Geld- und Kreditpolitik, der Währungspolitik (insbesondere auch EWS), der Kapitalmarktpolitik, der Regionalpolitik (finanzielle Instrumente) und vor allem der Bankrechtsharmonisierung skizziert sowie die Strukturmerkmale und Entwicklungstendenzen der EG(10)-Bankensysteme komprimiert dargestellt, - die Struktur des Bankwesens und der Finanzmärkte Griechenlands analysiert, wobei insbesondere - die Problematik staatlicher Eingriffe in die Bankfinanzierung und - die strukturellen, institutionellen und organisatorischen Schwächen des griechischen Bankensystems und ihre Auswirkungen verdeutlicht werden, - die Entwicklungsrichtung und die Probleme der EG-Integration des griechischen Bankwesens und Finanzmarktes dargestellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Geld - was ist das eigentlich
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

„Nach der Finanzkrise ist vor der Finanzkrise“ – das Buch „Geld – was ist das eigentlich?“ entstand als Vortragsskript für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 20 Jahren. Es wurde bereits mehrfach in Seminaren eingesetzt. Ziel ist es, einen einfachen Einstieg in das Geld- und Finanzsystem zu ermöglichen, Grundzüge des Bank- und Kreditwesens zu verstehen, ein Gespür für die Zusammenhänge des Finanzsystems mit der Wirtschaft und unserem Alltag zu ermöglichen und letztlich zum kritischen und konstruktiven Hinterfragen einzuladen. Auch wenn das Thema für eine jugendliche Zielgruppe bearbeitet wurde, so bietet es ebenso einen guten Einstieg für interessierte Erwachsene. Das Buch gibt Einblicke in folgende Themen: Geld als Tauschmittel, Geld als Werterhaltungsmittel, Schuldgeldsystem, Geldanlage, Geldschöpfung, Buchgeld, Kredit, Zins und Zinseszins, Inflation, Umverteilung, Wirtschaftswachstum, Ressourcenverbrauch, Nachhaltigkeit, Geldmenge, Finanzblasen, Finanz- und Schuldenkrise.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot