Angebote zu "Gesellschaftstheorie" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Stehr, Nico: Geld. Eine Gesellschaftstheorie de...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05/2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Geld. Eine Gesellschaftstheorie der Moderne, Autor: Stehr, Nico // Voss, Dustin, Verlag: Velbrueck GmbH // Velbrück, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Soziologie, Rubrik: Soziologie, Seiten: 418, Gewicht: 629 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Geld. Eine Gesellschaftstheorie der Moderne
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Geld. Eine Gesellschaftstheorie der Moderne ab 49.9 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
exit! Krise und Kritik der Warengesellschaft
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

exit! ist eine Zeitschrift für kritische Gesellschaftstheorie. Gesellschaftliche Entwicklungen analysiert sie auf der Grundlage der Kritik der Wert-Abspaltung als einer Weiterentwicklung der kritischen Theorie. Wesentliche Bezugspunkte sind dabei die Kritik der Politischen Ökonomie ebenso wie die Auseinandersetzung mit psychosozialen Phänomenen vor dem Hintergrund der Psychoanalyse.Voraussichtliche Artikel im neuen Heft:Roswitha Scholz: Die Demokratie frißt immer noch ihre Kinder - heute erst recht!Gerd Bedszent: Staatszerfall und NationalismusHerbert Böttcher: Rettet uns doch ein höheres Wesen? - Paulus als philosophischer Zufluchtsort im KrisenkapitalismusThomas Meyer: Geschlecht zwischen performativer "Spielmarke" und Biologisierung - Eine Kritik spätpostmoderner Queerness und des medizinischen Diskurses um "Transsexualität"Robert Kurz: Freie Fahrt ins Krisenchaos - Aufstieg und Grenzen des automobilen KapitalismusThomas Meyer: Zur anhaltenden Aporie der Geschichte - Nachtrag zu "Geld ist doch klar - oder?"Jan Luschach: Zur immanenten Polarität bürgerlicher Geschichtstheorie

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
exit! Krise und Kritik der Warengesellschaft
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

exit! ist eine Zeitschrift für kritische Gesellschaftstheorie. Gesellschaftliche Entwicklungen analysiert sie auf der Grundlage der Kritik der Wert-Abspaltung als einer Weiterentwicklung der kritischen Theorie. Wesentliche Bezugspunkte sind dabei die Kritik der Politischen Ökonomie ebenso wie die Auseinandersetzung mit psychosozialen Phänomenen vor dem Hintergrund der Psychoanalyse.Voraussichtliche Artikel im neuen Heft:Roswitha Scholz: Die Demokratie frißt immer noch ihre Kinder - heute erst recht!Gerd Bedszent: Staatszerfall und NationalismusHerbert Böttcher: Rettet uns doch ein höheres Wesen? - Paulus als philosophischer Zufluchtsort im KrisenkapitalismusThomas Meyer: Geschlecht zwischen performativer "Spielmarke" und Biologisierung - Eine Kritik spätpostmoderner Queerness und des medizinischen Diskurses um "Transsexualität"Robert Kurz: Freie Fahrt ins Krisenchaos - Aufstieg und Grenzen des automobilen KapitalismusThomas Meyer: Zur anhaltenden Aporie der Geschichte - Nachtrag zu "Geld ist doch klar - oder?"Jan Luschach: Zur immanenten Polarität bürgerlicher Geschichtstheorie

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Macht
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt viele widerspruchsreiche Versuche, das Phänomen der Macht auf einen theoretisch und empirisch erfolgreichen Begriff zu bringen. Angesichts dieser Lage kann eine Theorie der Macht sich nicht mit einer beschreibenden Deutung, mit einer Wesensanalyse begnügen, die mehr oder weniger voraussetzt, was sie als Resultat herausholt. Auch Versuche, den Begriff an sich selbst zu analysieren und in seine verschiedenen Bedeutungen auseinander zu legen, führen nicht weiter. Luhmanns Überlegungen führen zurück auf die Gesellschaft als Bedingung der Möglichkeit von Macht, also eine Machttheorie auf dem Umweg über eine Gesellschaftstheorie. Es geht um Klärung, was es besagen könnte, wenn man Macht als symbolisch generalisiertes Medium der Kommunikation behandelt und Machtanalysen (insbes. von Geld,Wahrheit und Liebe) auf diese Weise in einen gesellschaftstheoretischen Zusammenhang einordnet.Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Libreka, Libri) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Macht
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt viele widerspruchsreiche Versuche, das Phänomen der Macht auf einen theoretisch und empirisch erfolgreichen Begriff zu bringen. Angesichts dieser Lage kann eine Theorie der Macht sich nicht mit einer beschreibenden Deutung, mit einer Wesensanalyse begnügen, die mehr oder weniger voraussetzt, was sie als Resultat herausholt. Auch Versuche, den Begriff an sich selbst zu analysieren und in seine verschiedenen Bedeutungen auseinander zu legen, führen nicht weiter. Luhmanns Überlegungen führen zurück auf die Gesellschaft als Bedingung der Möglichkeit von Macht, also eine Machttheorie auf dem Umweg über eine Gesellschaftstheorie. Es geht um Klärung, was es besagen könnte, wenn man Macht als symbolisch generalisiertes Medium der Kommunikation behandelt und Machtanalysen (insbes. von Geld,Wahrheit und Liebe) auf diese Weise in einen gesellschaftstheoretischen Zusammenhang einordnet.Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Libreka, Libri) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Wozu Wirtschaft?
39,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Wirtschaft ist die gesellschaftliche Einführung und Durchsetzung von Knappheit zur Bewältigung von Knappheit. Diese Paradoxie steht im Zentrum einer soziologischen Wirtschaftstheorie. Das unterscheidet die Soziologie von ökonomischen Theorien, die Knappheit für einen natürlichen Sachverhalt halten, aber auch von utopischen Vorstellungen, die von einer Ökonomie der Gabe oder des Überflusses träumen. Karl Marx ist darin unübertroffen, dass er eine gesellschaftliche Theorie der Wirtschaft entworfen hat. Daran schließt die soziologische Theorie an. Allerdings geht es in der Soziologie nicht um eine Theorie des Kapitalismus. Die Gesellschaft wird von der Wirtschaft ebenso dominiert wie von Politik und Recht, Wissenschaft und Religion, Erziehung und den Künsten. Daher sind Geld und Märkte, Arbeit und Management, Kapital und Konsum Formen der Bewältigung gesellschaftlicher Unruhe im Gewand ökonomischer Interessen. Das geht nur in der Form stillgestellter und immer wieder ausbrechender Konflikte. Ein einziger Gedanke setzt sich immer wieder durch, die gegenwärtige Vorsorge für die Möglichkeit künftiger Bedürfnisbefriedigung. Die Gesellschaftstheorie der Knappheit ist daher auch eine Zeittheorie der Wirtschaft.

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Wozu Wirtschaft?
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wirtschaft ist die gesellschaftliche Einführung und Durchsetzung von Knappheit zur Bewältigung von Knappheit. Diese Paradoxie steht im Zentrum einer soziologischen Wirtschaftstheorie. Das unterscheidet die Soziologie von ökonomischen Theorien, die Knappheit für einen natürlichen Sachverhalt halten, aber auch von utopischen Vorstellungen, die von einer Ökonomie der Gabe oder des Überflusses träumen. Karl Marx ist darin unübertroffen, dass er eine gesellschaftliche Theorie der Wirtschaft entworfen hat. Daran schließt die soziologische Theorie an. Allerdings geht es in der Soziologie nicht um eine Theorie des Kapitalismus. Die Gesellschaft wird von der Wirtschaft ebenso dominiert wie von Politik und Recht, Wissenschaft und Religion, Erziehung und den Künsten. Daher sind Geld und Märkte, Arbeit und Management, Kapital und Konsum Formen der Bewältigung gesellschaftlicher Unruhe im Gewand ökonomischer Interessen. Das geht nur in der Form stillgestellter und immer wieder ausbrechender Konflikte. Ein einziger Gedanke setzt sich immer wieder durch, die gegenwärtige Vorsorge für die Möglichkeit künftiger Bedürfnisbefriedigung. Die Gesellschaftstheorie der Knappheit ist daher auch eine Zeittheorie der Wirtschaft.

Anbieter: buecher
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot
Geld. Eine Gesellschaftstheorie der Moderne
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Geld. Eine Gesellschaftstheorie der Moderne ab 49.9 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.04.2020
Zum Angebot