Angebote zu "Expert" (219 Treffer)

Hamburg ohne Geld
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die neuen ´´... ohne Geld´´ Städte- und Regionen-Guides laden mit liebevoll recherchierten Tipps dazu ein, Deutschlands schönste Städte und Regionen ohne Geld neu zu entdecken. Jeder Guide wird von einem eigenen Experten aus der Region geschrieben. Kunst und Kultur, Natur, Abenteuer, Sport, Geschichte, Familienprogramm oder Müßiggang ... in den durchgehend bebilderten Rubriken entdecken Touristen und Bewohner ihre Stadt oder Region von einer ganz neuen Seite. Schanzenviertel, Hafencity, Reeperbahn ... Hamburg ist eine Stadt mit vielen Gesichtern und besonders abwechslungsreichen Erlebnissen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Köln ohne Geld
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die neuen ´´... ohne Geld´´ Städte- und Regionen-Guides laden mit liebevoll recherchierten Tipps dazu ein, Deutschlands schönste Städte und Regionen ohne Geld neu zu entdecken. Jeder Guide wird von einem eigenen Experten aus der Region geschrieben. Kunst und Kultur, Natur, Abenteuer, Sport, Geschichte, Familienprogramm oder Müßiggang ... in den durchgehend bebilderten Rubriken entdecken Touristen und Bewohner ihre Stadt oder Region von einer ganz neuen Seite. Kostenlos Musik, Museen, Sport, Comedy ... Köln kann nicht nur Karneval. Und die direkte herzliche Art der Bewohner unterhält sowieso das ganze Jahr über.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Sylt ohne Geld
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die neuen ´´... ohne Geld´´ Städte- und Regionen-Guides laden mit liebevoll recherchierten Tipps dazu ein, Deutschlands schönste Städte und Regionen ohne Geld neu zu entdecken. Jeder Guide wird von einem eigenen Experten aus der Region geschrieben. Kunst und Kultur, Natur, Abenteuer, Sport, Geschichte, Familienprogramm oder Müßiggang ... in den durchgehend bebilderten Rubriken entdecken Touristen und Bewohner ihre Stadt oder Region von einer ganz neuen Seite. Krabbenkutter in Cuxhaven entdecken, bei Beachvolleyball-Turnieren mitfiebern, beim pinken Picknick in der Holländerstadt Friedrichstadt mitmachen ... In der Nordseeregion wimmelt es von besonderen Erlebnissen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Berlin ohne Geld
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die neuen ´´... ohne Geld´´ Städte- und Regionen-Guides laden mit liebevoll recherchierten Tipps dazu ein, Deutschlands schönste Städte und Regionen ohne Geld neu zu entdecken. Jeder Guide wird von einem eigenen Experten aus der Region geschrieben. Kunst und Kultur, Natur, Abenteuer, Sport, Geschichte, Familienprogramm oder Müßiggang ... in den durchgehend bebilderten Rubriken entdecken Touristen und Bewohner ihre Stadt oder Region von einer ganz neuen Seite. Die pulsierende Metropole erfindet sich jeden Tag neu und ist mit kostenlosen Museen-, Theater- und Open Air-Angeboten ein Paradies für Entdecker und Stadtschlenderer.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
München ohne Geld
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die neuen ´´... ohne Geld´´ Städte- und Regionen-Guides laden mit liebevoll recherchierten Tipps dazu ein, Deutschlands schönste Städte und Regionen ohne Geld neu zu entdecken. Jeder Guide wird von einem eigenen Experten aus der Region geschrieben. Kunst und Kultur, Natur, Abenteuer, Sport, Geschichte, Familienprogramm oder Müßiggang ... in den durchgehend bebilderten Rubriken entdecken Touristen und Bewohner ihre Stadt oder Region von einer ganz neuen Seite. Die Weltstadt mit Herz verfängt mit ihrem barocken Charme, ihrer Naturverbundenheit und der Lebenslust der Münchner. Nicht umsonst gilt München als nördlichste Stadt Italiens. Zahlreiche Tanz-Events, Musikfestivals, Open-Air-Konzerte oder Sommertheater gibt es auch kostenlos zu erleben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Crashkurs Geld
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Warum verliert unser Geld stetig an Kaufkraft? Wieso schlittern wir von einer Wirtschaftskrise in die nächste? Und würde besseres Geld gar unsere Umwelt schonen und Kriege verhindern? Andreas Marquart liefert die Antworten auf diese und weitere Fragen, bei denen sich Politik und vermeintliche Experten immer wieder aufs Neue im Kreis drehen. Unabhängig von der betrachteten Währung, ob Euro, US-Dollar, Schweizer Franken oder chinesischer Yen, die Probleme reiner Papiergeldwährungen sind überall auf der Welt gleich. Warum wird dennoch an einem solch nachteiligen System festgehalten? Diesen und anderen Sachverhalten rund ums Papiergeld geht Andreas Marquart auf den Grund. Er legt den Finger in die Wunde und serviert Argumente, bei denen der gesunde Menschenverstand sagt: ´´Ja, logisch!´´ Dabei zeigt er auch Wege, wie es besser geht, getreu dem Prinzip: Gutes Geld - schöne Welt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Die neue Ordnung des Geldes
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gewinner des getAbstract International Book Award 2015 Seit der Finanzkrise stehen die Banken unter Generalverdacht und nicht wenige ihrer Kunden fühlen sich von Bankern ausgebeutet. Im Sog der öffentlichen Empörung überzieht die Politik das Bankgewerbe mit Strafen und will es bis ins kleinste Detail regulieren. Die Hohepriester der Ökonomie an den Universitäten und den Zentralbanken liefern dazu bereitwillig die Blaupausen. Doch kratzt man an der Oberfläche der Diskussion um die Banken, stellt man fest, dass sogar unter Experten heillose Verwirrung über die einfachsten Begriffe herrscht. Was ist eigentlich Geld und wie entsteht es? Was machen die Banken wirklich? Was ist Zins? Kann es ein stabiles Geldsystem überhaupt geben? Thomas Mayer - einer der renommiertesten deutschen Wirtschaftsexperten - wagt es, sich dem Konsens der Experten entgegenzustellen und die konventionelle Makroökonomik und Finanztheorie herauszufordern. Seine Antwort auf die Frage nach einer besseren Geldordnung ist eine Geldreform, die unsere gegenwärtige Passivgeldordnung durch eine Aktivgeldordnung ersetzt. Mayer ist kein Krisenprophet. Er glaubt, dass unser mangelhaftes Geldsystems in einem evolutionären Prozess verbessert werden kann - wenn Politiker und Entscheidungsträger es nur wollen.ine Geldreform, die unsere gegenwärtige Passivgeldordnung durch eine Aktivgeldordnung ersetzt. Mayer ist kein Krisenprophet. Er glaubt, dass unser mangelhaftes Geldsystems in einem evolutionären Prozess verbessert werden kann - wenn Politiker und Entscheidungsträger es nur wollen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Einfach mehr Geld
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Man wird nicht durch Arbeit reich. Diese Erkenntnis ist kein Geheimnis mehr. Entscheidend ist der Schluss, den man daraus zieht. Und da gibt es keine zwei Meinungen: Man sollte nicht nur selbst arbeiten, sondern auch Geld für sich arbeiten lassen. Denn Geld, das für seinen Besitzer arbeitet, hat einen großen Vorteil gegenüber der eigenen beruflichen Tätigkeit: Es arbeitet rund um die Uhr, wird niemals krank und arbeitet ein Leben lang - oder darüber hinaus. Warum also nicht gleich damit anfangen? Die Frage ist: Was ist die beste Strategie? Die beiden Autoren sind Experten in Sachen Immobilienvermögen. Nun sind sie durch Deutschland, die Schweiz und Liechtenstein gereist, um mehr über Strategien jenseits von Immobilien zu erfahren. Sie haben mit einigen der erfahrensten Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum gesprochen. Herausgekommen ist ein Buch, das zeigt, was es tatsächlich heißt, andere damit zu beauftragen, »Geld für sich arbeiten zu lassen«. Frank Donner und Hagen Lehmann zeigen nicht nur die smartesten Anlagestrategien, sondern auch die Menschen, die diese erfunden haben und anwenden. Die Autoren merken schnell: So unterschiedlich, wie die Strategien, die man einsetzen kann, um Vermögen zu erhalten und zu mehren, so unterschiedlich sind auch die Menschen, denen sie auf ihrer Reise begegnen. Dieses Buch ist deshalb kein gewöhnlicher Ratgeber zum Thema Geld. Es nimmt die Leser mit auf eine spannende, lohnenswerte Reise, bei der sie viel darüber erfahren, wie Menschen denken, die das Geld anderer Menschen vermehren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Geld im Krankenhaus
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor 15 Jahren wurde die Krankenhausvergütung auf ein DRG-Fallpauschalensystem umgestellt (DRG: Diagnosis Related Groups). Das DRG-System wird seitdem im Krankenhausbereich, in Politik und Wissenschaft kontrovers diskutiert. Dieser Sammelband fasst kritische Perspektiven auf das DRG-System zusammen. Er wendet sich an Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft und Verbänden sowie allgemein an Personen, die sich mit der Gestaltung des Gesundheitswesens und der Krankenhausversorgung befassen. Mit Beiträgen von: Nikola Biller-Andorno, Ingo Bode,Johann Böhmann, Bernard Braun, Anja Dieterich, Margrit Fässler, Jonathan Falkenberg, Max Geraedts, Thomas Gerlinger, Christoph Kranich, Giovanni Maio, Georg Marckmann, Hans-Joachim Meyer, Michael Simon, Arved Weimann, Maximiliane Wilkesmann. Der Inhalt Einführende Beiträge Auswirkungen des DRG-Systems auf den ärztlichen Dienst, den Pflegedienst und die Qualität der Patientenversorgung Die Beharrungskraft des DRG-Systems und mögliche Auswege Zielgruppe: Studierende, Lehrende, Wissenschaftler, Praktiker in den entsprechenden Disziplinen Entscheidungsträger Journalisten Die Herausgebenden Dr. Anja Dieterich ist Referentin für Grundsatzfragen der gesundheitlichen Versorgung bei der Diakonie Deutschland, Berlin. Dr. Bernard Braun ist assoziierter Gesundheitswissenschaftler am SOCIUM der Universität Bremen mit den Arbeitsschwerpunkten Versorgungs- und Politikfolgenforschung. Prof. Dr. Dr. Thomas Gerlinger ist Professor für Gesundheitspolitik, Gesundheitssysteme und Gesundheitssoziologie an der Universität Bielefeld. Prof. Dr. Michael Simon ist Hochschullehrer im Ruhestand und lehrte bis 2016 an der Hochschule Hannover mit den Arbeitsschwerpunkten Gesundheitssystem und Gesundheitspolitik.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot