Angebote zu "Ebook" (2.481 Treffer)

Wir tun es für Geld (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

»Mein letztes Buch von Matthias Sachau musste ich zweimal kaufen. Das erste war mir vor lauter Lachen in die Badewanne gefallen.« Kerstin Gier Eigentlich ganz clever: Lukas heiratet zum Schein seine Mitbewohnerin Ines, damit sie Steuern sparen kann. Doch dann zieht unter ihnen ihr Finanzbeamter ein; Ekkehard Stöckelein-Grummler. Nun müssen Ines und Lukas richtig Ehe spielen - was nicht wirklich gut funktioniert. Und Ekkehard setzt sich auch noch in den Kopf, die »Beziehung« seiner neuen Freunde zu retten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.08.2018
Zum Angebot
Die Psychologie des Geldes (eBook, PDF)
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aufschlussreich und mit konstruktiven Tipps: Der Erfolgsautor und erfahrene Psychotherapeut deckt die psychologischen Hintergründe unseres Umgangs mit Geld auf. Unser Umgang mit Geld hat immer auch Auswirkungen auf unsere Seele. Ruediger Dahlke ermöglicht mit diesem Ratgeber ein neues Geldbewusstsein. Er deckt die Gesetze auf, nach denen der Geldfluss funktioniert: das Resonanzgesetz und das Polaritätsgesetz. Wer sie berücksichtigt, muss sein Geld nicht hart verdienen, sondern gewinnt es mit Leichtigkeit. Mit einer speziell entwickelten ?Geldkurve? kann jeder ermitteln, ob seine Arbeit wirklich noch zu seiner Lebensqualität beiträgt. Viele gängige Illusionen, die das Thema Geld betreffen, werden aufgelöst, so z.B. der Irrglaube: Zeit = Geld. Für viele ist Geld Liebesersatz, vermittelt eine Sicherheit, die es nicht gibt, oder schafft durch Erbschaften Abhängigkeiten. Tipps zum richtigen Umgang mit Geld und eine Vielzahl von Übungen zeigen, wie wir zur eigentlichen Qualität unseres Lebens und zu einem entspannten Verhältnis zum Geld zurückfinden. So wird es möglich, Geld zu besitzen, anstatt von ihm besessen zu sein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Die Produktion des Geldes (eBook, PDF)
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Macht über die Produktion des Geldes liegt in der Hand von Geschäfts- oder Privatbanken. Ann Pettifor, eine der führenden Ökonom_innen, erklärt, wie Geld und Kredit in modernen Gesellschaften geschaffen werden und welche politischen und sozialen Konsequenzen der Finanzmarkt-Kapitalismus für Mensch und Ökosystem hat. Der Finanzsektor verzerrt und dominiert die Realwirtschaft. Bezahlbare Finanzierungen werden vorenthalten, das Geld stattdessen für Spekulationen und Risikogeschäfte verwendet. Investitionen, die nachhaltig Arbeitsplätze, Löhne und Gewinne schaffen, werden nur noch marginal getätigt, denn: Geld wird mit Geld verdient. Der Finanzsektor ist außer Kontrolle, es ist dringend geboten, dass Demokratien die Kontrolle über die Geldproduktion zurückgewinnen und den Finanzsektor einhegen. Nur dann wird die Finanzbranche wieder im Sinne der Gesellschaft und des Ökosystems agieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Die Produktion des Geldes (eBook, ePUB)
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Macht über die Produktion des Geldes liegt in der Hand von Geschäfts- oder Privatbanken. Ann Pettifor, eine der führenden Ökonom_innen, erklärt, wie Geld und Kredit in modernen Gesellschaften geschaffen werden und welche politischen und sozialen Konsequenzen der Finanzmarkt-Kapitalismus für Mensch und Ökosystem hat. Der Finanzsektor verzerrt und dominiert die Realwirtschaft. Bezahlbare Finanzierungen werden vorenthalten, das Geld stattdessen für Spekulationen und Risikogeschäfte verwendet. Investitionen, die nachhaltig Arbeitsplätze, Löhne und Gewinne schaffen, werden nur noch marginal getätigt, denn: Geld wird mit Geld verdient. Der Finanzsektor ist außer Kontrolle, es ist dringend geboten, dass Demokratien die Kontrolle über die Geldproduktion zurückgewinnen und den Finanzsektor einhegen. Nur dann wird die Finanzbranche wieder im Sinne der Gesellschaft und des Ökosystems agieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Wer regiert das Geld? (eBook, ePUB)
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer das Geld regiert, regiert die Welt Geld regiert die Welt - aber wer regiert das Geld? Woher kommt es und was gibt ihm seinen Wert? Warum sind Banken so mächtig geworden? Wie sind sie überhaupt entstanden? Und wie kann die ´´marktkonforme´´ Demokratie zu einem System werden, das seinen Bürgern dient? Denn mittlerweile scheint es egal zu sein, welche Regierung ein Volk wählt, wenn doch in letzter Instanz die Gläubiger entscheiden. Von alters her hat derjenige die Macht im Staate, der das Geld schöpft und in Umlauf bringt. Was früher allein römische Herrscher und Könige durften, endet heute weitgehend unter der Kontrolle privater Großbanken statt, die eng mit Zentralbanken wie der EZB verknüpft sind. Heute erschaffen Banken das Geld und lenken die Finanzströme nach ihren Bedürfnissen. Doch es geht auch anders. Geld kann von der Gemeinschaft geschöpft werden, einfach und direkt mittels öffentlicher Ausgaben - für Zwecke, welche die Mehrheit wünscht und u?ber die sie demokratisch entscheidet. Wie können wir einen solchen Weg einschlagen? https://geldschoepfer.wordpress.com/

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Philosophie des Geldes (eBook, ePUB)
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Georg Simmels zweites großes Werk war: ´´Die Philosophie des Geldes´´. Wichtige Gründe für Simmels gestiegenes Interesse am Problem der Geldwirtschaft ist dessen Verortung der Geldwirtschaft in den Großstädten. In Verbindung mit der Verstandesherrschaft (bei Max Weber der Zweckrationalität) ist die Geldwirtschaft prägend für die Moderne. Die Welt als gigantisches Rechenexempel der kalkulierenden Rationalität wird gemessen in Geld wie die Zeit mit der Uhr. Diese beiden Maßstäbe machen die Moderne erst möglich. Bei Simmel basiert der Wert eines Produktes anfänglich auf der subjektiven Wertschätzung. Mit steigender Komplexität der Gesellschaft wird dann der Tausch zur sozialen Gegebenheit.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Sex für Geld (eBook, ePUB)
3,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Heiße Sexabenteuer ab 18 Jahren 165 DIN A4 Seiten voller Lust Callgirls erzählen jedes Detail 12 lange Sexabenteuer, 4 scharfe Interviews + Extras Emily, eine junge Autorin, die selbst einmal als Callgirl arbeitete, erzählt von den sündigen Treffen und Sex für Geld. Kopf Kino ist vorprogrammiert. In Sex für Geld erzählt die Autorin Emily die erotischen Abenteuer von 12 jungen Escort Damen, die alle ihren Körper für Sex verkaufen. Dabei geht es keinesfalls züchtig zu. Unmoralische Abenteuer sind an der Tagesordnung, die manchmal so richtig dreckig erzählt werden. Es geht um Geld, Blowjobs und feuchte Tatsachen, die in vielen Formen genossen werden. Emily war selbst einmal ein Callgirl und kennt die Branche. Die Erzählungen ihrer Kolleginnen hat sie nach wahren Begebenheiten wiedergegeben. Sie schildert das hemmungslose und tabulose Leben und Treiben in einer Welt des Scheins, in der es nur um Geld und Sex geht. Der Leser erfährt in dem Buch ?Sex für Geld ? Callgirls erzählen? aber auch, wie die jungen Frauen in den Escort kamen. Die Beweggründe und manchmal auch die Vergangenheit, die teilweise schon in der Kindheit begann. Sex steht aber immer im Fokus. Und viele andere Escort Girls erzählen von dem tiefen Lodern in ihrem Körper. Es gibt kein Halten, keine Hemmungen. Nur die grenzenlosen erotischen Abenteuer, die manchmal in tiefen Abgründen enden. Zusätzlich finden Leser in dem Buch 4 geile Interviews mit ausgesuchten Escort Girls, die Emily durchgeführt hat. Die kessen Ladys sagen, was sie denken und was sie machen (ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen).

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Ruhrgebiet ohne Geld (eBook, ePUB)
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Marcello Buzzanca ist freier Autor, Blogger, Redakteur und Übersetzer. Der gebürtige Frankfurter wohnt seit 10 Jahren in Arnsbergund startet von seiner neuen Sauerländer Heimat aus regelmäßig private und berufliche Ausflüge ins Ruhrgebiet. Die dabei gesammelten Eindrücke und Erfahrungen kartographiert er in Ruhrgebiet ohne Geld detailliert, liebevoll und individuell und beweist dabei, dass die pulsierende und bunte Metropolregion, ´´der Pott´´, auch ganz ohne Kohle eine Reise wert ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Ruhrgebiet ohne Geld (eBook, PDF)
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Marcello Buzzanca ist freier Autor, Blogger, Redakteur und Übersetzer. Der gebürtige Frankfurter wohnt seit 10 Jahren in Arnsbergund startet von seiner neuen Sauerländer Heimat aus regelmäßig private und berufliche Ausflüge ins Ruhrgebiet. Die dabei gesammelten Eindrücke und Erfahrungen kartographiert er in Ruhrgebiet ohne Geld detailliert, liebevoll und individuell und beweist dabei, dass die pulsierende und bunte Metropolregion, ´´der Pott´´, auch ganz ohne Kohle eine Reise wert ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Sachsen ohne Geld (eBook, ePUB)
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Orgelandachten in der Frauenkirche erleben, im Eselsnest mit den Kindern töpfern, den Konzerten bei den Filmnächten am Elbufer lauschen: Dresden und Umgebung bieten zahlreiche kostenlose Erlebnisse für die ganze Familie.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot